Springe zum Hauptinhalt der Seite

Fachforen

2 Energiewende - nichts Neues für das Land?

Energiewende - nichts Neues für das Land?

Veranstalter: Deutsche Vernetzungsstelle Ländliche Räume (DVS), Agrarsoziale Gesellschaft (ASG), Bundesarbeitsgemeinschaft der LEADER-Aktionsgruppen (BAG LAG)

Photovoltaik, Windkraft, Bioenergie und Geothermie werden vor allem auf dem Land genutzt. Bioenergiedörfer, Energiekommunen oder -genossenschaften produzieren mehr Energie als sie verbrauchen.

Viele engagierte Menschen wollen handeln, aber durch bürokratische Verfahren und fehlende Anreize werden sie ausgebremst. Unklare Rahmenbedingungen führen dazu, dass Zielkonflikte vor Ort ausgetragen werden und mindern die Akzeptanz für die notwendige Transformation.

Welche politischen Weichenstellungen sind notwendig, um das große Potenzial motivierter Menschen für eine breit aufgestellte Energiewende auf dem Land zu nutzen? Oder ist es dafür schon zu spät - brauchen wir vielmehr eine Energierevolution…?