Springe zum Hauptinhalt der Seite

Programm

16 Engagement – die Säule der ländlichen Entwicklung

Fachforum 16:
Engagement – die Säule der ländlichen Entwicklung

Veranstalter: Bund-Länder-Arbeitsgemeinschaft Nachhaltige Landentwicklung (ArgeLandentwicklung), Deutsche Landeskulturgesellschaft (DLKG)

Das ehrenamtliche Engagement unterliegt gesellschaftlichen Veränderungen und erfährt einen tiefgreifenden Wandel. Die Bereitschaft zu zivilgesellschaftlichem Engagement in Projektzusammenhängen ist hoch. Gleichzeitig finden sich für die Besetzung von Funktionen in tradierten Vereinsstrukturen immer weniger Engagierte.  In ländlichen Räumen werden beide Formen des Engagements benötigt: die Arbeit in Vereinen und Gremien ebenso wie die Projektarbeit in Initiativen und Aktionen.

Die Veranstaltung zeigt auf, wie die Landentwicklung die Beteiligung der Zivilgesellschaft und den Wandel des bürgerschaftlichen Engagements mit ihrem Instrumentarium zukunftsgerecht begleiten und unterstützen kann.

Programm

  • Begrüßung und Einführung sowie anschließende Moderation (10 Minuten)
    Dr. Harald Hoppe (Vorsitzender der ArgeLandentwicklung)
  • Ehrenamtliches Engagement – eine tragende Säule der ländlichen Entwicklung? (20 Minuten)
    Prof. Dr.-Ing. Alexandra Weitkamp (Professorin für Landmanagement, TU Dresden)
  • Regional. Engagiert. Motiviert. Engagement als Sozialkapital in ländlichen Räumen (15 Minuten)
    Melanie Kossatz (Spreewaldverein e.V., Brandenburg)
  • Regionalbudget – eine Erfolgsgeschichte der Integrierten Ländlichen Entwicklung (15 Minuten)
    Stefanie Dümig, Julia Gerstberger (ILE-Koordinatorinnen ALE Unterfranken, Bayern)
  • Verein meets Ehrenamt - Das LEADER-Projekt "HelferInnen-App" des KulturSchock e.V. (15 Minuten)
    Clarissa Zell (LEADER-Region LenneSchiene, Nordrhein-Westfalen)
  • Podiums- und Plenumsdiskussion mit allen Referenten (30 Minuten)
  • Schlussworte (5 Minuten)                          
    Prof. Dr. Karl-Heinz Thiemann (Vorsitzender der DLKG)