Springe zum Hauptinhalt der Seite

Zukunftsforum 2021

15 Digitale, soziale und ökologische Transformationen

Online-Fachforum 15:
Digitale, soziale und ökologische Transformationen

Weitere Informationen zu diesem Fachforum

Wir spüren, dass die Pandemie und der Klimaschutz von uns Menschen in Stadt und Land wesentliche Veränderungen fordern. Wir wollen uns in einer digitalen Veranstaltung mit den großen „Erschütterungen“ auseinandersetzen, deren Gründe und Bedeutung für die gesamte Gesellschaft analysieren und die mögliche Rolle der ländlichen Räume diskutieren. Wir wollen klären, wie digitale, soziale und ökologische Transformationsprozesse so gesteuert werden können, dass sie einen wirksamen Beitrag leisten für nachhaltig wirkende Veränderungsprozesse.

Veranstalter

Arbeitsgemeinschaft der Akademien Ländlicher Raum in den deutschen Ländern (Arge Ländlicher Raum) in Kooperation mit dem Verband der Bildungszentren im ländlichen Raum e. V

Ansprechperson

Hermann-Josef Thoben

E-Mail

hjthoben@web.de

Programm

  • Begrüßung und Anmoderation durch Moderator Prof. Dr. Manfred Miosga, Universität Bayreuth. Präsident der Bayerischen Akademie Ländlicher Raum
  • Impulsvortrag „Das Hinterland als Avantgarde.  Ländliche Perspektiven auf neue Formen der Ökonomie und Demokratie“
    Dr. Georg Diez, Chefredakteur bei The New Institute, Hamburg,
    anschließend: Fragen von Teilnehmenden beantworten
  • Impulsvortrag „Schritte zur Transformation: Resilienz und Landentwicklung“
    Dr. habil. Sabine Hafner, Diplomgeographin, Abteilung Stadt- und Regionalentwicklung am geographischen Institut der Uni Bayreuth und Vorständin der KlimaKom gemeinnützige eG.,
    anschließend: Fragen von Teilnehmenden beantworten
  • Impulsvortrag „Dreieck Ausbildung – Kommune – Wirtschaft: Gemeinsam für Innovationskultur und regionale Entwicklung“
    Dr. Anne-Sophie Buhrmann Dideriksen, Leiterin MIND FACTORY BY ECCO, Tønder DK,  
    anschließend: Fragen von Teilnehmenden
  • Moderierte Diskussion der Referenten untereinander
  • Fragen von und Diskussion mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern
  • Abmoderation durch Prof. Dr. Manfred Miosga,