Springe zum Hauptinhalt der Seite

Zukunftsforum 2021

12 Dörfer mit Zukunft – digitale Nachbarschaften in ländlichen Räumen

Online-Fachforum 12:
Dörfer mit Zukunft – digitale Nachbarschaften in ländlichen Räumen

Einverständnis zu Datenschutzerklärung und Dokumentation bei der Nutzung von Webex

Mit Ihrem Klick auf den Button “Webex öffnen”, erklären Sie sich mit den Datenschutzhinweisen der Cisco Systems GmbH einverstanden. Sollten Sie den Datenschutzhinweisen des Anbietenden nicht zustimmen, ist eine Teilnahme leider nicht möglich.

Ferner erklären Sie sich damit einverstanden, dass die von Ihnen im Rahmen der Nutzung des Videokonferenztools Webex gemachten Bild- und Tonaufnahmen veröffentlicht und vom BMEL verwendet werden dürfen. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, müssen Sie beim Betreten des Webex-Raumes sicherstellen, dass Ihre Videokamera am PC ausgeschaltet ist.

Webex öffnen

 

 


Mit dem Projekt „Dörfer mit Zukunft“ initiieren Diakonie und nebenan.de in fünf ländlichen Regionen digitale Vernetzung als Chance für mehr Teilhabe am öffentlichen Leben. Dreh- und Angelpunkt sind und bleiben Begegnungen, nachbarschaftliche Unterstützung und Engagement, die durch die Plattform nebenan.de erleichtert und gefördert werden.

Im Forum berichten die beteiligten Projekte von ihren Erfahrungen, ihrem Umgang mit Barrieren und ihrem Ausblick für 2021. Neben dem Austausch mit PraktikerInnen und einer Podiumsdiskussion mit Verteterinnen und Vertretern aus Wissenschaft, Wohlfahrt und Politik wird ein Blitzlicht aus dem Bundeslandwirtschaftsministerium die Bedeutung digitaler Vernetzung für den ländlichen Raum beleuchten.

Veranstalter

Diakonie Deutschland, nebenan.de

Ansprechperson

Tobias Wirth

E-Mail

tobias.wirth@diakonie.de

Weitere Informationen 

Maria Loheide, Vorstand Sozialpolitik der Diakonie Deutschland, gibt Einblicke in die strategische Partnerschaft des Wohlfahrtsverbandes mit der Onlineplattform nebenan.de. Sie fasst Gelingensfaktoren und Hemmnisse sozialraumorientierter digitaler Vernetzung zusammen, die im Projekt "Dörfer mit Zukunft" herausgearbeitet werden konnten.

Michael Vollmann, Mitgründer von nebenan.de und der nebenan.de Stiftung, zeigt das Potenzial der Nachbarschaftsplattform und stellt die These zur Diskussion, dass jedes Dorf von einem digitalen Austauschort profitieren würde. 

Der Parlamentarische Staatssekretär Uwe Feiler, MdB, aus dem Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft beleuchtet in einem Blitzlicht die Bedeutung digitaler Vernetzung für den ländlichen Raum, insbesondere im Zusammenspiel von mehreren Akteuren wie Wohlfahrtsverbänden und Kommune. 

In fünf parallelen Workshops übernehmen die regionalen Projektträger die Moderation für jeweils eine prägende Fragestellung zur digitalen Vernetzung vor Ort. Weitere Impulsgeber lassen ihre Perspektive von außen einfließen. Themen und Impulsgeber*innen sind: 

  1. Online Vernetzung für offline Engagement – Wie kann das funktionieren?
    mit Maike Tepper, DW Herzogtum Lauenburg, Ratzeburg, Jonas Baumgart, Engagement Team nebenan.de und Tobias Wirth, Diakonie Deutschland.
  2. Alle an einem digitalen Tisch – ein kommunales Netzwerk
    mit Anna Habermann, DW Hochtaunus, Weilrod, Maria Loheide, Vorstand Sozialpolitik Diakonie Deutschland, Dr. Irene Vorholz, Beigeordnete Deutscher Landkreistag und Mira Hein von nebenan.de.
  3. Die Kirche im Dorf lassen: Gemeinschaft im ländlich-digitalen Raum
    mit Pastor Dr. Ulf Harder, Kirchengemeinde Züssow-Ranzin, Dr. Steffen Merle, Evangelische Kirche in Deutschland, Rainer Hub, Diakonie Deutschland für Engagiert im Quartier EQ 25! und Lukas Fellhauer, nebenan.de.
  4. Nachbarschaft auf allen Kanälen – Quartiersarbeit digital
    mit Maurice Hellbaum, Streetworker Ev. Jugendhilfe Münsterland, Püsselbüren, Michael Vollmann, Mitgründer nebenan.de und Ellen Radtke, „Bremke.digital“, Haus Kirchlicher Dienste Hannover.
  5. Soziale Medien mit Verantwortung - ein digitaler Ort für alle
    mit Katrin Schiller, Diakonie Bautzen, Bischofswerda, André Nagel, Bundeszentrale Politische Bildung, Ricarda Ihmenkamp, nebenan.de und Christina Wüstefeld, Diakonie Deutschland, Projekt "Engagiert! gegen Rechtspopulismus".

In einer abschließenden Plenumsdiskussion zum Thema "Vom Projekt zum Standard: Flächendeckende Versorgung mit digitaler Nachbarschaftsvernetzung für Deutschland“ diskutieren

  • Maria Loheide, Vorstand Sozialpolitik Diakonie Deutschland
  • Michael Vollmann, Mitgründer nebenan.de
  • Parlamentarischer Staatssekretär Uwe Feiler, MdB
  • Dana Kurz, Uni Siegen, Forschungsprojekt "Digitale Dorf.Mitte“
  • Dr. Tobias Federwisch, Kompetenzzentrum Ländliche Entwicklung (KomLE) der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE)

auf einem Podium und stellen sich allen Fragen und Anregungen der Teilnehmenden.