Перейти в основной навигатор Перейти к важным темам Перейти к содержанию

11. Zukunftsforum 2018

Nr. 12: Herausforderungen ländlicher Unternehmensstandorte

Erfolgreiche Unternehmen finden sich überall auf dem Land. Kreatives Unternehmertum setzt dabei auf Ideen, Tatkraft, Kapital und motivierte Mitarbeiter. Es stellt aber auch hohe Anforderungen an den Unternehmensstandort. Schlechte Verkehrsanbindungen, eine unzureichende Telekommunikationsinfrastruktur oder andere Defizite können sich schnell zu Barrieren entwickeln. Was ist zu tun, um ländliche Räume als Zukunfts- und Unternehmensstandort zu sichern und weiterzuentwickeln? Was brauchen Unternehmer, um in ländlichen Räumen erfolgreich zu sein?

Organisatorisches

Veranstalter: Andreas Hermes Akademie (AHA), Agrarsoziale Gesellschaft e.V. (ASG), Bundesverband der gemeinnützigen Landgesellschaften (BLG), Deutscher Bauernverband e.V. (DBV), Deutscher Landkreistag (DLT), Deutscher Städte- und Gemeindebund (DStGB), Verband der Landwirtschaftskammern e.V. (VLK), Thünen-Institiut (TI), Landwirtschaftliche Rentenbank, Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH)

Ansprechperson: Karl-Heinz Goetz, BLG

Programm

Eröffnung, Begrüßung

  • Dr. Beate Bajorat, Verband der Landwirtschaftskammern e.V. (VLK), Berlin

Podiumsgespräch

Standortherausforderungen

Moderation: Carsten Hansen, Deutscher Städte- und Gemeindebund (DStGB), Berlin

Podiumsrunde - Statements

Standortherausforderungen aus Sicht
- der Landwirtschaft

  • Peter Hoffmann, Präsident des Bauernverbandes Saar e.V., Vorsitzender des Fachausschusses Agrarstruktur und Regionalpolitik des Deutschen Bauernverbandes e.V. (DBV)

- des Handwerks

  • Gerhard Schenk, Präsident des Deutschen Konditorenbundes, Beauftragter des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZdH) für ländliche Räume

- der Kommunen

  • Michael Plettenberg, Bürgermeister der Stadt Amöneburg

Moderation: Prof. Dr. Martina Klärle, Hessische Landgesellschaft mbH, Kassel

Podiumsgespräch

Wie soll den Herausforderungen an ländliche Unternehmensstandtorte in der neuen Legislaturperiode durch die Bundesregierung begegnet werden?

  • Peter Bleser (MdB), Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft, Berlin

Saaldiskussion

Moderation: Carsten Hansen, Deutscher Städte- und Gemeindebund (DStGB), Berlin

Thünen-Institut: Grenzen der Gestaltbarkeit: Gibt es Erfolgsfaktoren der regionalen Wirtschaftsentwicklung? (pdf | 2,8 MB) Veröffentlicht in: Joachim Lange (Hg.) 2016: Erfolgsfaktoren der Regionalentwicklung jenseits der großen Städte. Loccumer Protokolle 33/16, S. 19-35.