Springe zur Hauptnavigation Springe zu den wichtigen Themen Springe zum Inhalt

Dokumentationen 2019 bis 2008

Nr. 6: Schnelles Internet – ein unverzichtbarer Standortfaktor für ländliche Räume

Digitale Infrastruktur ist für ländliche Räume ein unverzichtbarer Wirtschafts- und Standortfaktor und ist mittlerweile fester Bestandteil der Daseinsvorsorge. Eine flächendeckende und leistungsfähige Breitbandversorgung ist aufgrund fehlender  privatwirtschaftlicher Rentabilität  nicht überall gesichert. Wie können die Regionen hier mit eigenen Breitbandinitiativen aktiv werden? Anhand erfolgreicher Beispiele werden Informationen zu Planung, Förderung und Finanzierung sowie zu Betreibermodellen von Breitbandausbauprojekten vermittelt und alternative Lösungsansätze zur Diskussion gestellt.

Organisatorisches

Veranstalter: Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI), Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR)

Ansprechperson: Christian Pech, BMVI

Programm

Moderation: Carsten Köppl, Behördenspiegel


Impulsvorträge


Betreibermodelle und Finanzierung

  • Stefan Glusa, Telekommunikationsgesellschaft Südwestfalen mbH
    Präsentation (PDF, 1,3 MB)

Nutzergewinnung durch regionale Contentgestaltung

  • Jeroen van de Lagemaat, Ulrich Funke, NDIX
    Präsentation (PDF, 1,9 MB)

Digitale Infrastruktur als regionaler Entwicklungsfaktor - ein neues Modellvorhaben der Raumordnung


Podiumsdiskussion


Schnelles Internet als regionaler Entwicklungsfaktor

Podiumsgäste:

  • Anne Korte, freie Unternehmerin, Petershagen
  • Jutta Zeisset, freie Unternehmerin, Weisweil
  • Dr. Jörn Klimant, Landrat Dithmarschen
  • Michael Dietz, Wirtschaftsförderer Landkreis Birkenfeld