Springe zur Hauptnavigation Springe zu den wichtigen Themen Springe zum Inhalt

Dokumentationen 2018 bis 2008

Nr. 4: ELER nach 2020 – Frau und Ehrenamt als Motor für Innovationen

Frauen im Ehrenamt und Beruf tragen in erheblichem Maße zur Entwicklung der ländlichen Räume bei. Doch sie bleiben hinter ihren Möglichkeiten zurück, weil es oft an Förderung fehlt. Wie kann eine Entfaltung dieses Potentials mit der bevorstehenden ELER-Reform gelingen? Wie schaffen wir es, Gleichstellung als Querschnittsziel sowie spezielle Frauenförderprogramme zu verankern? Im Austausch mit Wissenschaft, Politik und ausgehend von guten Erfahrungen, die es bereits gibt, werden diese Fragen bearbeitet. 

Organisatorisches

Veranstalter:Deutscher LandFrauenverband (DLV)

Ansprechperson: Caroline Dangel-Vornbäumen

Programm

13:30 Uhr Begrüßung und Einführung

  • Brigitte Scherb, dlv-Präsidentin

13:45 Uhr Potentiale des ELER für die Förderung von Frauen auf dem Land

14:15 Uhr Innovative Maßnahmen für Frauen im Ländlichen Raum (IMF) im Maßnahmen- und Entwicklungsplan Ländlicher Raum Baden-Württemberg (MEPL)

14:45 Uhr Diskussion: ELER nach 2020 – Chancen für Frau und Ehrenamt nutzen!

  • Ines Kinsky, Bundesarbeitsgemeinschaft der LEADER-Aktionsgruppen
  • Steffi Trittel, Mitglied des dlv-Präsidiums
  • Dr. Martin Scheele, Generaldirektion Landwirtschaft und ländliche Entwicklung der EU- Kommission

15:15 Uhr Schlusswort

  • Brigitte Scherb, dlv-Präsidentin