Springe zur Hauptnavigation Springe zu den wichtigen Themen Springe zum Inhalt

Dokumentationen 2018 bis 2008

Nr. 5: Strategische Lösungsansätze zur Hochwasservorsorge - Beitrag der Landentwicklung

Nach Einführung in die Grundlagen einer modernen Hochwasservorsorge werden die Beiträge der Landentwicklung zur Verbesserung des Hochwasserschutzes vorgestellt. Im Mittelpunkt stehen dabei die Möglichkeiten zur Organisation eines gemeinsamen Flächenmanagements für Hochwasservorsorge, Landwirtschaft und Naturschutz, zur Akzeptanzsteigerung sowie zur schnelleren, flächensparenden und eigentumsverträglichen Maßnahmenumsetzung. Die breite Palette der Unterstützungsmöglichkeiten entlang großer bis kleiner Gewässer bis hin zum Wasserrückhalt in der Fläche werden abschließend an Hand von vier ausgewählten Beispielen vorgestellt.

Organisatorisches

Veranstalter: Bund-Länder-Arbeitsgemeinschaft Nachhaltige Landentwicklung (ArgeLandentwicklung)

Ansprechperson: Claudia Kallning, Stellvertretende Geschäftsführerin ArgeLandentwicklung

Bericht (pdf | 2,1 MB)

Stategiepapier: Strategische Lösungsansätze und Best-Practice-Beispiele zum Thema Hochwasservorsorge - Heft 22 ArgeLandentwicklung

Programm

13:30 Uhr Begrüßung und Einführung in das Thema

  • Hartmut Alker, Vorsitzender der ArgeLandentwicklung

13:40 Uhr Hochwasservorsorge (Grundlagen - Instrumente - Wirkungen)

14:00 Uhr Beiträge der Landentwicklung zur Hochwasservorsorge (Stichworte: Akzeptanzsteigerung, schnellere Umsetzung, gemeinsames Flächenmanagement, eigenständige Maßnahmen, Wertschöpfung)

14:20 Uhr Best-Practice-Beispiele

Anlage von Flutpoldern am Rhein

  • Martina Hunke-Klein, Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen
    Präsentation (pdf | 1,1 MB)

Elbdeichrückverlegung Lenzen

  • Rainer Sünderhauf, Landesamt für ländliche Entwicklung, Landwirtschaft und Flurneuordnung des Landes Brandenburg
    Präsentation (pdf | 1,7 MB)

Kommunaler und interkommunaler Hochwasserschutz

Wasserrückhalt in der Fläche

15:00 Uhr Diskussion und Abschluss

  • Hartmut Alker, Vorsitzender der ArgeLandentwicklung