Springe zur Hauptnavigation Springe zu den wichtigen Themen Springe zum Inhalt

13. Zukunftsforum 2020

Nr. 9: Klimaneutralität 2050 - Und wir auf dem Land!?

Europas Vision für den Weg zur Klimaneutralität nimmt unterschiedliche Politikbereiche, Wirtschaft und Zivilgesellschaft in die Pflicht. Bleibt es beim Ziel gleichwertiger Lebensverhältnisse oder sollen ländliche Räume den übermäßigen CO2-Verbrauch urbaner Zentren kompensieren? Was beinhaltet der Wandel in eine klimaneutrale Gesellschaft und welche Anpassungsprozesse werden erwartet? Welche Planungsansätze sind hilfreich? Wie wird die Wettbewerbsfähigkeit in den ländlichen Räumen gesichert? Welche Beiträge sind über den Lebensstil im Hinblick auf Ernährung, Energieeffizienz oder Mobilität zu leisten? Bleibt noch Gestaltungs- und Entscheidungsspielraum? Wir wollen diskutieren, welche Konsequenzen für den nationalen Strategieplan entstehen.

Organisatorisches

Veranstalter: Andreas Hermes Akademie (AHA), Agrarsoziale Gesellschaft e.V. (ASG), Bundesverband der gemeinnützigen Landgesellschaften (BLG), Deutscher Bauernverband e.V. (DBV), Deutscher Landkreistag (DLT), Deutscher Städte- und Gemeindebund (DStGB), Verband der Landwirtschaftskammern (VLK), Thünen-Institut (TI), Landwirtschaftliche Rentenbank, Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH)

Ansprechperson:

Programm

Eröffnung, Begrüßung

  • Dr. Beate Bajorat, VLK, Berlin

Vortrag

Die Vision der EU Kommission zur Klimaneutralität 2050 für Stadt und Land

  • Dr. Artur Runge-Metzger, Leiter der EU Klimadirektion, EU-Kommission, Brüssel

Impulse

Klimaneutrale Ernährung - geht das?

  • Eberhard Hartelt, Präsident des Bauern- und Winzerverbandes Rheinland-Pfalz Süd, Mainz; Umweltbeauftragter des DBV

Klimaschutz und Regionalentwicklung zusammen denken

  • Sebastian Tränkner, Fachbereichsleiter Stadt- und Regionalentwicklung, Niedersächsische Landgesellschaft mbH, Hannover

Klimaneutrales Wirtschaften - Herausforderungen für das Leben und Arbeiten im ländlichen Raum

  • Juliane Vees, 1. Vizepräsidentin des Deutschen LandFrauenverbandes, Eutingen-Weitingen

Podiumsgespräch

Saaldiskussion

  • Moderation: Udo Hemmerling, DBV, Berlin

Statement

Konsequenzen für den Deutschen Strategieplan

  • MR Dr. Wolfgang Löhe, Leiter des Referates EU-Programme zur ländlichen Entwicklung - ELER, im Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft, Bonn