Springe zur Hauptnavigation Springe zu den wichtigen Themen Springe zum Inhalt

12. Zukunftsforum 2019

Nr. 1: BürgerInnen gestalten ihre Zukunft

Immer schneller und zahlreicher verändern sich die Rahmenbedingungen in den ländlichen Regionen. Die Bedeutung engagierter BürgerInnen rückt dabei noch mehr in den Fokus. Mit dem Entstehen neuer Verantwortungsgemeinschaften wird auch das Verhältnis zwischen Bürger und Staat neu definiert. BürgerInnen können so enorme Impulse und Innovationen im Bereich der sozialen Infrastruktur und Daseinsvorsorge auslösen. In der Veranstaltung werden Herausforderungen und Lösungsansätze aufgezeigt und am Beispiel innovativer Menschen und Projekte vorgestellt.

Organisatorisches

Veranstalter: Bund-Länder-Arbeitsgemeinschaft Nachhaltige Landentwicklung (ArgeLandentwicklung) und Deutsche Landeskulturgesellschaft (DLKG)

Ansprechperson: Andrea Eimkemeier-Bertram (ArgeLandentwicklung)

Programm

Begrüßung und Einführung

  • Dr. Ekkehard Wallbaum, Vorsitzender der ArgeLandentwicklung

Vorträge

Landentwicklung vor neuen Aufgaben

  • Wolfgang Ewald, Vorsitzender des AK I der ArgeLandentwicklung

BürgerInnen schaffen regionale Werte

  • Alfred Wolf, Initiative HeimatUnternehmen im Landkreis Tirschenreuth

BürgerInnen übernehmen Verantwortung für ihre Region

  • Nicole Müller, Anneke Richter, Verein heimatBEWEGEN e.V. aus Ballenstedt

Modellvorhaben “Dorf und Du“ - Dorfentwicklung Ober-Schmitten

  • Jürgen Stelter, Interessengemeinschaft DorfLEBEN Ober-Schmitten

Landentwicklung innovativ – BürgerInnen investieren in ihre Heimat

  • Xaver Diermayr, Genussinvest GmbH, Prien am Chiemsee

Diskussion und Abschluss

  • Prof. Dr.-Ing. Karl-Heinz Thiemann, Vorsitzender der DLKG