Springe zur Hauptnavigation Springe zu den wichtigen Themen Springe zum Inhalt

11. Zukunftsforum 2018

Nr. 6: NEWBIE-Netzwerk: Hofnachfolge und Existenzgründung in der europäischen Landwirtschaft

Die deutsche Landwirtschaft überaltert und der Fachkräftemangel ist längst Realität geworden. Eine ähnliche Situation zeichnet sich auch in vielen europäischen Mitgliedsländern ab. Analysen von Eurostat zeigen jedoch, dass es bemerkenswerte Innovationsansätze von Neueinsteiger/-innen gibt.
Nach dem Motto "voneinander lernen", haben sich daraufhin zehn europäische Teams aus Forschung und Praxis zusammengefunden, um etwas zu verändern: Das Vorhaben NEWBIE wurde ins Leben gerufen. NEWBIE (engl. = Neueinsteiger/-in) ist ein transdisziplinäres Netzwerk, dessen Hauptziel es ist, Neueinsteiger/-innen zu ermöglichen, erfolgreich nachhaltige landwirtschaftliche Unternehmungen in Europa zu gründen. Kernprobleme, die es zu überwinden gilt, sind bekannter Weise Zugang zu Land, Kapital, Arbeit und Märkte sowie angemessene Möglichkeiten sich weiterzubilden. Zu diesem Zweck fördert das Netzwerk die Entfaltung und Verbreitung von Wissen über innovative Geschäftsmodelle und Existenzgründungen in der EU.
Bei diesem Fachforum stellen die beiden deutschen Partner des NEWBIE-Netzwerks, der Bund der Deutschen Landjugend und die Fachhochschule Südwestfalen, das Projekt und zwei Fallbeispiele vor, um diese im Austausch mit den Teilnehmer/-innen des Forums zu diskutieren. Interessierte erfahren hier, ob und wie sie oder ihre Organisation Teil des NEWBIE-Netzwerks werden können.

Organisatorisches

Veranstalter: Bund der Deutschen Landjugend (BDL) e.V.; Fachhochschule Südwestfalen (FHS), FB Agrarwirtschaft

Ansprechpersonen:

Programm

Begrüßung und Moderation

  • Kathrin Muus, stellv. Bundesvorsitzende des BDL e.V.

Vortrag

"NEWBIE - Das europäische Netzwerk für Neu- und Quereinsteiger in die Landwirtschaft"

Fallbeispiele

Berlingerhof

Schwarze Kuh

Diskussionsrunde mit Gästen

Fazit (pdf | 133 KB)