Springe zur Hauptnavigation Springe zu den wichtigen Themen Springe zum Inhalt

11. Zukunftsforum 2018

Nr. 1: Zukunftsorientierte Dorfentwicklung

Der demografische Wandel, die Digitalisierung und multidimensionale Wirkfaktoren der Globalisierung stellen die ländlichen Kommunen vor große Herausforderungen. Gleichzeitig haben offenbar viele Menschen das Gefühl abgehängt zu sein. Es gilt daher, Teilhabe und Chancengleichheit für alle Bevölkerungsgruppen zu gewährleisten. Daneben bieten sich durch die Digitalisierung gerade in ländlichen Räumen Chancen, durch neue technische Lösungen und Vernetzungsmöglichkeiten die Angebote der Daseinsvorsorge zu verbessern. Die Herausforderungen und Möglichkeiten einer zukunftsorientierten Dorfentwicklung werden aus Sicht der Wissenschaft und durch innovative Beispiele beleuchtet.

Organisatorisches

Veranstalter: Bund-Länder-Arbeitsgemeinschaft Nachhaltige Landentwicklung (ArgeLandentwicklung) und Deutsche Landeskulturgesellschaft (DLKG)

Ansprechperson: Andrea Eimkemeier-Bertram (ArgeLandentwicklung)

Bericht (pdf | 15 KB)

Programm

Begrüßung und Einführung

  • Dr. Ekkehard Wallbaum, Vorsitzender der ArgeLandentwicklung

Moderation

  • Univ.-Prof. Dr.-Ing. Karl-Heinz Thiemann, Vorsitzender der DLKG

Vorträge

Herausforderungen und Chancen der Digitalisierung in ländlichen Räumen

Change Management zur aktiven Gestaltung des digitalen Wandels

Innovative Kinder- und Jugendarbeit – Pilotprojekt JULE

Digitale Dörfer – Vernetzte Zukunft für das Land

Coworking Spaces in ländlichen Räumen – die SCHALTZENTRALE im Fichtelgebirge

Diskussion und Abschluss

  • Dr. Ekkehard Wallbaum, Vorsitzender der ArgeLandentwicklung